Location: Willkommen

Willkommen


Der Männerchor Jena-Winzerla von 1810 e.V. beging am 09. April 2016 sein 206-jähriges Jubiläum. Mit dieser Festlichkeit kann er sich auf eine vergleichsweise lange und traditionsreiche Tätigkeit berufen.

Ursprünglich aus einer neunköpfigen Musikkapelle - die jeweils am Wochenende im Dorf zum Tanz aufspielte - hervorgegangen, wurde der Gesangverein durch den Dorflehrer Christoph Heinrich Hecker gegründet und geleitet. Er war es auch, der aus seinen Schulklassen von Winzerla und Burgau geeignete Knaben für das Singen in dem Chor warb. Die beiden Gemeinden Burgau und Winzerla hatten bis 1889 eine Schulgemeinschaft, d.h. für die Kinder aus beiden Dörfern stand nur ein Schulhaus zur Verfügung.
Der Pädagoge Hecker hatte von Anfang an eine gewisse praktische und finanzielle Unabhängigkeit des Chores im Auge. Dies formuliert er in verschiedenen Artikeln der ersten Chorsatzungen, die am 1.Februar 1810 von der herzoglichen Kirchenkommission bestätigt wurden.

So waren z.B. erzieherische Festlegungen getroffen, die ein regelmäßiges und pünktliches Erscheinen der Chormitglieder zu den Übungsstunden vorgeschrieben. Auch die Einnahmen waren geplant und u.a. durch Auftritte bestritten worden.

Das Liedgut des Chores ist in der Zeit unter Heckers Leitung (bis 1.4.1852) ausgeprägt worden. Die Gründerzeit war immerhin die Etappe der napoleonischen Freiheitskriege und der Völkerschlacht bei Leipzig.

Dies bedeutet aber nicht, dass der Chor in unseren Tagen noch ausschließlich an diesem Repertoire arbeitet. Betrachtet man den ländlichen Ursprung des Gesangvereins, der heute ca. 35 aktive Mitglieder hat, so ist es doch bemerkenswert, dass auch klassisch zu nennende Chorsätze von Schubert, Beethoven, Mozart und Silcher zur Darbietung gebracht werden.

Es ist selbstverständlich, dass sich der Männerchor Winzerla von 1810 e.V. auch heute am gesellschaftlichen Leben beteiligt. Neben Aufführungen im Wohngebiet, der Teilnahme an gemeinsamen Singeveranstaltungen im Jenaer Raum usw. ist besonders der 1.Platz zu erwähnen, der durch das Winzerlaer Volkskunstensemble bereits in den letzten 50er Jahren im Rahmen eines Wettbewerbs der Gewerkschaft Land-, Nahrungsgüter- und Forstwirtschaft belegt werden konnte.
In entsprechendem Rahmen hat sich der Chor auch an den Veranstaltungen des 750.Stadtjubiläums von Jena im Jahre 1986 beteiligt.

Die musikalische Leitung des Chores liegt zur Zeit in den Händen des Musikers Karsten Puffe